Bericht vom Alpha-Kurs 2016 – Gott suchen und finden

Am 13.09.2016 startete der diesjährige Alpha-Kurs im kath. Pfarrheim in Buxheim mit 25 Personen an vollbesetzen Tischen. Jeweils ca 1/3 davon waren neue Teilnehmer, altbekannte Teilnehmer u. Mitarbeiter. Zehn Wochen trafen wir uns bei gemütlichem Essen, anschließendem Vortrag zum Thema und offener Diskussion. Das Schöne an diesem Kurs ist, dass man sich abends auf das leckere Essen freuen darf, aus seinem Alltag erst mal ankommen u. dann in gemütlicher Runde über Gott und die Welt reden kann.

Die Referenten waren neben den Pfarrern Schineis u. Altepost auch viele „Laien“. So wurden die verschiedenen Themen sehr bunt u. lebendig vorgetragen. Höhepunkt des Kurses war der sog. Alpha-Tag Ende Oktober, an dem wir uns einen ganzen Tag für das Thema „Heiliger Geist“ Zeit nahmen. Der Referent Hermann Honold aus Lauben hat das Thema sehr praktisch entfaltet und es gab Raum für Fragen und den Austausch von Erfahrungen.

Nachdem in den Vorjahren bei den „Alpha-Wochenenden“ eher wenig Teilnehmer dabei waren, war die neue Version eines Alpha-Tages durchaus eine gute Alternative, da sich hier deutlich mehr Teilnehmer anmeldeten. Während so eines Kurses entstehen doch immer wieder sehr persönliche Beziehungen und Menschen möchten ihre positiven Erfahrungen mit Gott auch nach dem Kurs weiter führen. Dafür ergeht die Einladung in diverse Hauskreise und natürlich zu den Gottesdiensten u. Veranstaltungen der Gemeinde.

Wenn man in die letzten Jahre zurückschaut, so sind es doch einige ehemalige Alpha-Kurs-Teilnehmer, die nun als lebendige Gemeindeglieder nicht mehr wegzudenken sind. Der entscheidende Anstoß zur Teilnahme an diesem Kurs geschieht oft über eine persönliche Einladung. Wenn man mit Menschen im Alltag ins Gespräch über Glaubensthemen kommt, dann kann eine Einladung in den Alpha-Kurs die Tür in eine neue Welt öffnen.

Stephan Rehm (stellvertretend für Gerda Häußler mit Team)