Hier finden Sie aktuelle Events, die entweder von unsere Gemeinde ausgehen oder an denen unsere Gemeinde teilnimmt.

Hier finden Sie auch die aktuellen Informationen zur Corona-Lage.

Ostergottesdienste in Buxach

Liebe Gemeinde,

vergangenes Jahr konnten wir Ostern nicht zusammen in der Kirche feiern. Das war eine eigenartige und beklemmende Erfahrung. Bei der momentanen Pandemiesituation stellt sich nun die Frage: Wie wird Ostern in diesem Jahr gefeiert werden können? In der Kirche? Mit Abendmahl oder ohne?

Für den Ostersonntagsgottesdienst ist wieder ein Anmeldeverfahren – ähnlich wie an Weihnachten 2020 – notwendig. Weil sich pandemiebedingt kurzfristig Veränderungen ergeben können, bitte ich Sie, sich über unsere aktuelle Situation hier auf der Homepage oder im Pfarramt, (erreichbar Dienstag und Donnerstag Vormittag, 10:00Uhr – 12:00 Uhr, 08331 61762) zu informieren.

Hier unsere geplanten Termine im Überblick:

Gründonnerstag: 17:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Kirche Buxach, Orgel

Karfreitag: 10:00 Uhr Gottesdienst für Senioren mit Walter Wiblishauser, Kirche Buxach

Karfreitag: 15:00 Uhr Andacht zur Sterbestunde in der Kirche, (oder evtl. Corona-bedingt auf dem Friedhof) Orgel/E-Piano

Osternacht: 6:00 Uhr, Dorfplatz, Kirchstr. 8 mit der Band „unsinking boat“

Ostersonntag: 10:00 Uhr, Gottesdienst mit der Band „unsinking boat“ & Abendmahl, Kirche Buxach (oder evtl. Corona-bedingt auf dem Dorfplatz)

Achtung! Aufgrund der beschränkten Kapazität unserer kleinen Kirche ist für diesen Gottesdienst ein Ticketverfahren leider notwendig. Bitte buchen Sie Ihr Ticket online unter folgendem Link oder bestellen Sie ein Ticket über das Pfarramt.

https://pretix.eu/KirchengemeindeBuxach-Buxheim-Hart/osterfest/

Ostermontag: 10:00 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl, Prädikant Launhard, Orgel

Ostersonntag, 4. April ab 10 Uhr: Mediale Uraufführung des musikalischen Kreuszwegs „Easter – and me?“

Der musikalische Kreuzweg „Easter and me“ von Judith und Tanja Schmid erzählt nicht nur das Passions- und Ostergeschehen, sondern nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer auf ganz persönliche Weise mit hinein in das, was damals geschah, und auch heute eine ganz aktuelle und persönliche Bedeutung für uns haben kann.

Da eine Uraufführung mit Chor und Band aufgrund der Coronasituation leider noch immer nicht möglich ist, wird es eine mediale Uraufführung mit einem kleinen Gesangsensemble anstelle des Chors und einer kleinen Band geben.

Sie können somit die Uraufführung ab Ostern zu jeder Zeit von Zuhause auf Ihrem Computer oder auf Ihrem Handyanschauen!

Ausführende im Solistenquartett sind dabei Cornelia Lanz, Michael Lanz, Barbara König und Emanuele Poli. Als Band hören Sie Tanja Schmid, Max Greifenhagen, und Manfred Guggenmoss . Die Zwischentexte werden von Judith Schmid vorgetragen, die Aufnahmen der Erlöserkirche und die Kameraeinstellungen gestaltet Nina Keerl.

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine musikalische Reise durch die Geschichte und besuchen Sie die mediale Uraufführung unseres modernen Kreuzwegs „Easter – and me?“.

Sie finden das Video zur Uraufführung ab dem 4. April unter „Aktuelles“ auf der Homepage der Erlöserkirche: www.erloeserkirche-bw.de.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Mit Herzen, Mund und Händen
 – mit Leib und Seele beten –

Andacht am Freitag, den 9. April um 19 Uhr in der Kirche

Gott hat uns gemacht mit all unseren Gefühlen, Vorlieben, Gedanken. Er hat uns Kopf, Hände, Arme, Beine und einen Leib geschenkt, in denen unsere Gedanken und Gefühle zu Hause sind und mit denen wir das ausdrücken, was uns bewegt.

Unser Körper gehört mehr zu unserem Selbst als wir manchmal glauben.

Es ist faszinierend, Bibelworte nicht nur mit dem Kopf und dem Herzen zu bedenken, sondern auch mit dem Körper auszudrücken – jede und jeder so, wie es für sie oder ihn passt.

Diese Andacht lädt uns ein, Gottes Wort mit unserem ganzen Körper, unserem ganzen Sein zu begegnen, und dabei die Beziehung zu Gott zu vertiefen. Der wunderschöne Raum der Kirche in Buxach hilft uns, nur bei uns selbst und bei Gott zu sein.

Ganz herzliche Einladung ☺
Beate Eyb, Dipl. Rel.päd.

Eine Anmeldung hilft meiner Planung – und um die Abstandsregeln gut einhalten zu können. (beate.eyb@elkb.de)

Ich habe diese Form der verkörperten Gebete (Embodied Prayers) von zwei Christinnen kennengelernt, die sich beide wissenschaftlich damit beschäftigt haben, wie sehr der Körper unser Denken und Fühlen beeinflusst. Ich habe so schöne Erfahrungen gemacht, dass ich sie gerne teile.

Wir laden euch herzlich ab 8.4.2021 zu einem einstündigen Abendspaziergang ein:

„Mitanand – Leben.Lieben.Glauben“.

Treffpunkt: Buxacher Dorfplatz
Termin: in geraden Kalenderwochen, donnerstags 18 Uh

Andreas Anders

Vom 17. bis 24. April 2021 findet die ökumenische „Woche für das Leben“ statt. Sie steht dieses Jahr unter dem Thema: Leben im Sterben.

Zentraler Auftakt ist am 17. April 2021 um 10:30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst im Augsburger Dom mit dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, dem Ratsvorsitzende der EKD, Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Diözesanbischof Dr. Bertram Meier und Regionalbischof Axel Piper.

Regional findet zur „Woche für das Leben“ am 16. April, 19:00 Uhr in Sankt Josef in Memmingen ein ökumenischer Gottesdienst statt.

Haben Sie ihn schon entdeckt?…

…den ausrangierten Kühlschrank in neuer Farbe und Funktion?

Seit dem 1. Advent steht beim Dorfplatz auf der Seite der Schaukästen ein öffentlicher Bücherschrank. Für alle, die Freude am Lesen haben, sind die Bücher rund um die Uhr zugänglich. So kann man Bücher mitnehmen, weitergeben oder auch eigene Bücher für andere zur Verfügung stellen.

Vielen Dank an einige Helfer, die sich für diese Sache engagiert haben!

Ein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem Bürgerausschuss und dem Bürgerverein Buxach-Hart, die die Kosten übernommen haben!

Schauen Sie doch mal vorbei!
Ihr Bücherschrank-Team, Heidi Honold, Susanne Rabus, Helga Honold, Sandra Pfalzer, Heiko Nissl und Ulrike Walcher

Liebe Gemeinde,

aufgrund der staatlichen Vorgaben und Empfehlungen der Kirchenleitung gilt in Buxach Folgendes:

Drängende Fragen: Wie können wir das „Dennoch“ des Glaubens in dieser Zeit und in Nächstenliebe leben? Glauben leben – ohne Gemeinschaft? Nächstenliebe und soziale Distanz? Wie begleiten wir Menschen in Not? Was passiert in den Alten-& Pflegeheimen/ Kliniken? Wie können wir der wachsenden existentiellen Erschütterung mit Verständnis und Hoffnung weckend begegnen? Bitte nutzt den Glockenschlag und das Geläut der Kirche als Impuls für persönliches Innehalten und gemeinsames fürbittendes Gebet.

Gottesdienste: Der Kirchenvorstand hat aufgrund der staatlichen und kirchlichen Vorgaben beschlossen, die sonntäglichen Gottesdienste in der Kirche um 9:30 Uhr und 11:00 Uhr weiterhin ohne Abendmahl und mit den notwendigen Einschränkungen zu feiern. (Maske wird zur Zeit für den gesamten Gottesdienst empfohlen & 1,5 m Abstandist einzuhalten). Für etwa 30–40 Personen gibt es Sitzgelegenheiten. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gesangbuch mit! Danke.

Trauungen/Taufen/Bestattungen/Konfirmation:Wegen der landesweit steigenden Infektionszahlen werden die Regelungen für geschlossene Gesellschaften ausgesetzt. Es gelten die üblichen Schutzmaßnahmen (1,5 m Abstand, Mund-Nase-Bedeckung).

Die Teilnahme an Gottesdiensten ist allen Personen untersagt, die positiv auf Covid-19 getestet oder unter Quarantäne gestellt sind, Atemwegsprobleme haben, unspezifisch sich krank fühlen oder Fieber haben oder in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer bestätigten an COVID-19 erkrankten Person hatten.

Gruppen und Kreise: Unter den Vorgaben unseres Hygieneschutzkonzepts sind Gruppentreffen im Gemeindehaus möglich. Falls Sie hierzu Fragen haben, wenden Sie sich bitte ans Pfarramt.

All diese Informationen veröffentlichen wir unter dem jetzigen Informationsstand!

Gute Wege durch diese besondere Zeit! Bleibt behütet!

Ulrich Schineis, Pfarrer

Zuhause eskalieren die Konflikte?
Sie sind von häuslicher Gewalt betroffen?
Sie fragen sich, wie Sie Betroffenen helfen können?

Im folgenden Flyer finden Sie kostenlose Notrufnummern für anonyme Hilfe und Beratung.

Flyer Stopp häusliche Gewalt

Seelsorgeangebot für Buxheim/Buxach in der Corona-Zeit

Auch wenn persönliche Begegnungen derzeit nicht möglich sind, wollen wir evangelischen und katholischen Seelsorger in Buxheim und Buxach ein offenes Ohr für Sie haben – per Telefon.

Ob Sie über „kleine“ oder „große“ Alltagssorgen dieser besonderen Zeit, über ein Problem, das Ihnen Not macht, reden wollen oder seelsorglich beratende Hilfestellung brauchen, wir schalten konfessionsverbindend eine Telefonhotline für seelsorgliche Anliegen frei.

Unter der Nummer 08331/ 941 46 44 ist ein Seelsorger täglich von 16 Uhr bis 17:30 Uhr erreichbar. Damit möchte wir als Kirche auch in Zeiten der Ausgangsbeschränkung für die Menschen da sein. So Sie wollen – bringen wir all Ihre Anliegen gemeinsam in einem kurzen Gebet und Segen vor Gott.

Für dieses telefonische Gesprächsangebot ist – unabhängig von Ihrer Konfession oder Religion – täglich wechselnd ein Seelsorger (P. Xaver Berchtold, Pfr. Ulrich Schineis, P. Erhard Staufer oder P. Michael Stutzig) mit Zeit und Herz für Sie da.