Hier finden Sie aktuelle Events, die entweder von unsere Gemeinde ausgehen oder an denen unsere Gemeinde teilnimmt.

Hier finden Sie auch die aktuellen Informationen zur Corona-Lage!

(Die aktuellste Information befindet sich immer ganz oben.)

Liebe Gemeinde,

aufgrund der staatlichen Vorgaben und Empfehlungen der Kirchenleitung gilt seit dem 4. Mai 2020 in Buxach Folgendes:

„Offene Kirche“ Die Dreieinigkeitskirche in Buxach ist für persönliche Andacht geöffnet.

Gottesdienste: Seit dem 4. Mai ist es zwar wieder möglich, Gottesdienste in der Kirche zu feiern – allerdings kann die Kirche in Buxach aufgrund der baulichen Gegebenheiten nur für kleinere gottesdienstliche Versammlungen von bis zu maximal 30 Personen mit den üblichen Schutzmaßnahmen (1,5 m Abstand, Mund-Nase Bedeckung, Hausgemeinschaften dürfen nebeneinander sitzen) genutzt werden.

Der Kirchenvorstand hat aufgrund der staatlichen und kirchlichen Vorgaben beschlossen, die sonntäglichen Gottesdienste nur bei trockenem Wetter im Freien (Friedhofsanlage Buxach, 10:00 Uhr) zu feiern. Für Gottesdienste unter freiem Himmel sind nun bis zu 100 Personen zugelassen (Maske wird empfohlen & 1,5 m Abstand ist einzuhalten). Ein Anmeldeverfahren gibt es nicht. Für etwa 30 Personen gibt es Sitzgelegenheiten. Ein Gottesdienst wird etwa 40-60 min dauern und als Predigtgottesdienst liturgisch gestaltet sein. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gesangbuch mit! Danke.

Familiengottesdienste, Festgottesdienste, etc. sind weiterhin allerdings nicht möglich.

Bestattungen: Eine Trauergemeinde in der Kirche ist aufgrund der baulichen Situation bis max. 30 Personen (inklusive Pfarrer, Musiker, Mesner) unter den üblichen Schutzmaßnahmen wieder möglich. Für Bestattungen, die außerhalb der Kirche, auf der Friedhofsanlage stattfinden, gilt: 100 Personen, 1,5 Meter Abstand, Maske wird empfohlen.

Taufen, Hochzeiten: Termine sind möglichst auf einen späteren Zeitpunkt (Spätsommer/Frühherbst) zu verschieben. Im Rahmen der Grundsätze für gottesdienstliches Feiern (s.o.) können diese Feste aber wieder begangen werden.

Die Teilnahme an Gottesdiensten ist allen Personen untersagt, die positiv auf Covid-19 getestet oder unter Quarantäne gestellt sind, Atemwegsprobleme haben, unspezifisch sich krank fühlen oder Fieber haben oder in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer bestätigten an COVID-19 erkrankten Person hatten.

Gruppen und Kreise: Nun können wir uns wieder im Gemeindehaus treffen – allerdings nur bedingt und unter den Vorgaben unseres Hygieneschutzkonzepts. Falls Sie hierzu Fragen haben, wenden Sie sich bitte ans Pfarramt.

Offene Frage: Wie können wir das „Dennoch“ des Glaubens in dieser Zeit und in Nächstenliebe leben? Glauben leben – ohne Gemeinschaft? Bitte nutzt den Glockenschlag und das Geläut der Kirche als Impuls für persönliches Innehalten und gemeinsames fürbittendes Gebet.

All diese Informationen veröffentlichen wir unter dem jetzigen Informationsstand.

Gute Wege durch diese besondere Zeit! Bleibt behütet!

Um unseren Kirchenvorplatz zu beleben und weil wir auch außerhalb der Kirche Denkanstöße zum Glauben weitergeben möchten, werden wir von Zeit zu Zeit wechselnde Installationen aufbauen. Vielleicht erinnern Sie sich noch an das Kreuz an Karfreitag oder den Brunnen der Auferstehung zu Ostern. Wenn Sie eine tolle Idee haben, diese aber selber nicht umsetzen können, oder mit Kreativität ein “Denkmal” selber aufbauen wollen, setzen Sie sich bitte wegen Zeitabsprachen mit uns in Verbindung. Es besteht keine Verpflichtung dies dauerhaft zu machen. Die Themen können frei gewählt werden und müssen sich nicht am Kirchenjahreskreis orientieren.

Wir freuen uns über jedes “Denkmal”, welches neugierige Besucher zum Nachdenken anregt.

Liebe Grüße
Marion Trubacs und Stephan Güthler

Zuhause eskalieren die Konflikte?
Sie sind von häuslicher Gewalt betroffen?
Sie fragen sich, wie Sie Betroffenen helfen können?

Im folgenden Flyer finden Sie kostenlose Notrufnummern für anonyme Hilfe und Beratung.

Flyer Stopp häusliche Gewalt

Seelsorgeangebot für Buxheim/Buxach in der Corona-Zeit

Auch wenn persönliche Begegnungen derzeit nicht möglich sind, wollen wir evangelischen und katholischen Seelsorger in Buxheim und Buxach ein offenes Ohr für Sie haben – per Telefon.

Ob Sie über „kleine“ oder „große“ Alltagssorgen dieser besonderen Zeit, über ein Problem, das Ihnen Not macht, reden wollen oder seelsorglich beratende Hilfestellung brauchen, wir schalten konfessionsverbindend eine Telefonhotline für seelsorgliche Anliegen frei.

Unter der Nummer 08331/ 941 46 44 ist ein Seelsorger täglich von 16 Uhr bis 17:30 Uhr erreichbar. Damit möchte wir als Kirche auch in Zeiten der Ausgangsbeschränkung für die Menschen da sein. So Sie wollen – bringen wir all Ihre Anliegen gemeinsam in einem kurzen Gebet und Segen vor Gott.

Für dieses telefonische Gesprächsangebot ist – unabhängig von Ihrer Konfession oder Religion – täglich wechselnd ein Seelsorger (P. Xaver Berchtold, Pfr. Ulrich Schineis, P. Erhard Staufer oder P. Michael Stutzig) mit Zeit und Herz für Sie da.

Viele Informationen zur Corona-Lage finden Sie auch auf der Homepage der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern:

https://corona.bayern-evangelisch.de/Empfehlung.php

Wir Salesianer Don Boscos versprechen unser stellvertretendes Gebet und nehmen in unserer nichtöffentlichen Zelebration in der Hauskapelle insbesondere die Anliegen der Pfarrgemeinde mit ins Gebet.

Gerne können Sie uns Ihre persönlichen Gebetsanliegen und Fürbitten in den Postkasten an der Klosterpforte einwerfen oder an gebet@donbosco-buxheim.de (automatisch an alle Seelsorger unseres Angebots „Offenes Ohr“) mailen.

Tipps zum gemeinsam online Beten finden Sie auch auf der Homepage: http://www.donbosco-buxheim.de/

Karte_efa-efs-sendetermine
„Was läuft in Fernsehen und Radio über Kirche und Religion? Die besten evangelischen Sendungen auf einen Blick. Mit unseren mehr als 650 Radiobeiträgen und Andachten pro Monat erreichen wir, die Evangelische Funk-Agentur (efa) und das Evangelische Fernsehen (efs), regelmäßig etwa eine Million Hörerinnen und Hörer in ganz Bayern.“

Plakat Kirchengemeinden Gottesdienste in den öffentlich rechtlichen Medien

Der Blog zum Projekt der ELKB „Kirche digital“:

https://kirchedigital.blog/

Mit praktischen Hilfen, theologischer Reflexion und Berichten von Konferenzen und Tagungen

#kirchedigital ist der Blog der Projektstelle “KircheDigital” der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Pfarrer Christoph Breit veröffentlich auf dieser Seite Beiträge und Hinweise auf weiterführende Artikel. (#kirchedigital ist keine offizielle Äußerung der ELKB)